Tour 1 – Ringkurs bei Aplata

Tour 1

Ein Besuch bei Aplata in Hemmingen stand schon seit langem ganz weit oben auf meiner To-Do-Liste.

Letzten Freitag war es soweit. Meine Mitstreiterinnen und ich durften zu Tina in die Werkstatt, um uns einen Nachmittag lang mit der Kunst des „Ringe schmiedens“ zu beschäftigen.

Und ich muss sagen, auch ohne Vorkenntnisse und tiefergehende Fertigkeiten kann man schon tolle Ergebnisse erzielen. Anfangs konnte ich mich zwar gar nicht so recht entscheiden, wie der Ring aussehen soll, aber mit der Zeit entwickelte ich ein gutes Gespür und mit viel Freude machte ich mein erstes Schmuckstück! Tina stand mir dabei mit Rat und Tat zur Seite, so verstand ich schnell, wie die Arbeit zu bewerkstelligen war.

Man kann dem Ring aus Sterlingsilber-Blech eine individuelle Note geben, indem man die Oberfläche bearbeitet , eine Struktur einwalzt (z.B. mit alter Spitze) oder zum Beispiel Buchstaben einprägt (mit einen Schlaghammer). So im kreativen Schaffensprozess begriffen (zu den noch sägen, schweissen, feilen und messen gehört), vergehen die vier Stunden wie im Flug. Und am Ende ist man glücklich und zufrieden, etwas schönes für sich entworfen zu haben. Demnächst werde ich wohl einen Wachsmodellierkurs bei Tina machen, um mein Repertoire zu erweitern.

Ich freu mich schon drauf.

Ein paar Eindrücke vom schönen Atelier und dem Kurstag…

Infos über die verschiedenen Ringkurse bei Tina Timmermann
aplata schmuckmanufaktur

dipl. designerin
christina timmermann
kapellenweg 7
30966 hannover-hemmingen
0511-31053123
www.aplata.de
post@aplata.de

Keine Kommentare möglich.